Coronavirus: Sportpark Dresden eventuell geschlossen

Bundesregierung vereinbart mit Bundesländern einheitliches Vorgehen zur Eindämmung des Coronavirus.

Am heutigen Tag hat sich die Bundesregierung zusammen mit den Bundesländern auf ein einheitliches Vorgehen zur Eindämmung des Coronaviruses verständigt. Dieses Maßnahmenpaket sieht auch die Schließung von Sport- und Freizeitanlagen vor.

Aktuell ist uns nicht bekannt, daß der Freistaat Sachsen diese Maßnahmen bereits umgesetzt hat. Wir gehen daher davon aus, morgen am 17. März öffnen zu können. Allerdings kann sich die Situation kurzfristig ändern.

Wir bitten daher alle Sportler, sich vor Ihrem Besuch bei uns telefonisch unter 0351/403700 zu erkundigen.

Gleiches gilt für die Tennishalle Pappritz.