Hallenordnung - Sportpark Dresden GmbH

Geltungsbereich und Zweck

Die Hallenordnung gilt für den Tennis-, Badminton, Squash- und Tischtennisbereich. Sie soll allen Nutzern einen angenehmen Aufenthalt garantieren. Darüber hinaus gilt die allgemeine Geschäfts- und Buchungsordnung.

1. Respektvoller Umgang

Ein respektvoller Umgang unter allen Sportlern ist die Grundvoraussetzung für eine angenehme Atmosphäre. Verhalten Sie sich bitte stets so, dass Sie andere Besucher nicht stören oder belästigen.

2. Einchecken und Auschecken

… ist aus Versicherungsgründen wichtig. Besonders in einem Notfall müssen wir wissen, wer im Haus ist. Vergiss also bitte nie, Dich nach Deinem Training auszuchecken. Das An- und Abmelden erfolgt im Foyer.

3. Bezahlung vor Spielbeginn

Gebuchte Spielflächen zahlen Sie vor Spielbeginn am Empfang. Die Lichtsteuerung erfolgt dann automatisch.

4. Abriebfeste Sportschuhe

Die Spielflächen dürfen nur mit sauberen, abriebfesten Sportschuhen mit hellen bzw. „non-marking“ Sohlen (Tennisschuhe mit Profil gewünscht) betreten werden. Straßen- oder Sandplatzschuhe sind generell untersagt. Vor der Tennishalle steht ein Regal für Ihre Straßenschuhe bereit.

5. Dauer der Spieleinheit

Eine Spieleinheit bei Badminton, Squash oder Tischtennis dauert 45 Minuten und beim Tennis inklusive der Platzreinigung 60 Minuten, wobei die Hallenuhr maßgebend ist.

6. Handys

Handys sollten beim Sport lautlos gestellt sein. Bitte nehmen Sie Rücksicht und lassen Sie Ihr Handy am besten direkt im Spind.

7. Trinken & Essen

Trinken ist beim Sport sehr wichtig. Aus Sicherheitsgründen sind Glasflaschen und alkoholische Getränke aber in den Hallen generell untersagt und nur farblose Getränke erlaubt.
Essen ist in den Hallen nicht gestattet. Sie können sich stattdessen gern in unserem Restaurant Südhöhe 28 vor oder nach dem Sport stärken.

8. Rauchen

Rauchen ist in allen Gebäuden des Sportparks untersagt.

9. Pleiten, Pech und Pannen

Pleiten, Pech und Pannen passieren jedem von uns. Grundsätzlich sind die Hallen und alle Einrichtungen funktionsgerecht und schonend zu behandeln und die Mieter haften in vollem Umfang für alle von ihnen verursachten Beschädigungen und Verunreinigungen soweit es sich nicht um normalen Verschleiß oder Materialfehler handelt. Sollte Ihnen ein Missgeschick passieren, seien Sie bitte so fair, den Schaden zu melden.

10. Lehr- oder Trainertätigkeit

Lehr- oder Trainertätigkeit ist nur in Verbindung mit dem offiziellen Unterrichtsprogramm des Sportpark Dresden oder im Rahmen einer ausdrücklichen Genehmigung gestattet.

11. Trainingsmaterialien

Auf den Plätzen befindliche Trainingsmaterialien sind Eigentum des Sportparks und nicht für den öffentlichen Gebrauch bestimmt

12. Sportparkmitarbeiter

Die Sportparkmitarbeiterinnen und -mitarbeiter möchten allen Sportlern einen angenehmen Aufenthalt ermöglichen. Wenn etwas falsch läuft, dann müssen sie Abhilfe schaffen. Ihre Anweisungen sind daher bindend.

Das Sportpark-Team